Datenschutzrichtlinie  
Online-Shop ALKOENTZUG.AT

INHALTSVERZEICHNIS:

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
2. GRÜNDE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG
3. ZWECK, GRUNDLAGE, ZEIT UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG IM ONLINE-SHOP
4. DATENEMPFÄNGER IM ONLINE-SHOP
5. PROFILIEREN IM ONLINE-SHOP
6. DIE RECHTE DER PERSON, DIE DIE DATEN BETREFFEN
7. COOKIES IM ONLINE-SHOP, OPERATIVE DATEN UND ANALYSE
8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Diese Datenschutzerklärung des Online-Shops ist informativ, dh sie ist keine Verpflichtungserklärung für Kunden     oder Kunden des Online-Shops. Die Datenschutzerklärung enthält in erster Linie Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Administrator im Online Store, einschließlich der Grundlagen, Zwecke und Umfang der Verarbeitung      personenbezogener Daten und der Rechte betroffener Personen sowie Informationen über die Verwendung von Cookie-Dateien und Analysetools im Online Store.

Der Administrator der persönlichen Daten, der über den Online-Shop gesammelt werden ist Einzelunternehmer, der die Gewerbetätigkeit unter dem Namen: HANDELSGEWERBE DAWID MUSIAL führt unter der Adresse: Trappelgasse 3/1/15, 1040 Wien, Österreich, Steuer-Identifikationsnummer (04) 278/9842, E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Kontakttelefonnummer (+43) 699 11 22 41 39 - im Folgenden „Administrator" genannt und gleichzeitig Online-Shop-Dienstleister und Verkäufer.

  1. Personenbezogene Daten im Online-Shop werden vom Administrator in Übereinstimmung mit geltendem Recht verarbeitet, insbesondere in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der freie Fluss dieser Daten und die Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (allgemeine Datenschutzverordnung) - im Folgenden "DSGVO" - oder "Regulierung der DSGVO" genannt. Der offizielle Text der EU-DSGVO: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A32016R0679

Die Nutzung des Online-Shops einschließlich des Kaufs ist freiwillig. Ebenfalls im Zusammenhang mit der Verwaltung von personenbezogenen Daten durch den Benutzer des Online-Shops den Service oder der Kunde freiwillig ist, unterliegt zwei Ausnahmen: (1) Vertragabschluss mit dem Administrator – Nichtvorlage der für den Abschluss und die Ausführung der Verkaufsvereinbarung oder des Vertrags zur Erbringung elektronischer Dienstleistungen mit dem Administrator erforderlichen persönlichen Daten in Fällen und in dem auf der Online Store-Website sowie in den Online Store-Bestimmungen und in der Datenschutzerklärung angegebenen Umfang führt zum Nichtabschluss dieses Vertrages. Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist in diesem Fall eine vertragliche Verpflichtung, und wenn die betroffene Person einen bestimmten Vertrag mit dem Administrator schließen möchte, ist sie verpflichtet, die erforderlichen Daten bereitzustellen. Der Umfang der Daten, die für den Abschluss des Vertrags erforderlich sind, wird jedes Mal auf der Website des Online-Shops und in den Online-Shop-Bestimmungen angegeben. (2) Gesetzliche Pflichten des Administrators - die Bereitstellung personenbezogener Daten ist eine gesetzliche Verpflichtung aufgrund allgemein geltender gesetzlicher Bestimmungen, die den Administrator zur Verarbeitung personenbezogener Daten verpflichten (z. B. Datenverarbeitung zum Zweck der Führung von Steuer- oder Rechnungsbüchern) und deren Unterlassung den Administrator daran hindert, diese Aufgaben zu erfüllen.

Administrator achtet besonders darauf, die Interessen von Personen zu schützen, deren personenbezogene Daten sie betreffen, und insbesondere dafür verantwortlich sind und dafür sorgen, dass die von ihnen gesammelten Daten: (1) in Übereinstimmung mit dem Gesetz verarbeitet werden; (2) für bestimmte, rechtmäßige Zwecke gesammelt und nicht weiterverarbeitet werden, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar sind; (3) sachlich korrekt und angemessen in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden; (4) in einer Form geführt werden, die die Identifizierung von Personen, die sie betreffen, nicht länger als zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich macht und (5) in einer Weise verarbeitet wird, die eine angemessene Sicherheit personenbezogener Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und unbeabsichtigtem Verlust; Zerstörung oder Beschädigung durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen.

Unter Berücksichtigung Art, Umfang, Kontext und Zweck der Verarbeitung sowie das Risiko der Verletzung von Rechten oder Freiheiten natürlicher Personen mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten und Schwere des Risikos setzt der Administrator geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Verarbeitung gemäß dieser Verordnung ein und kann diese nachweisen. Diese Maßnahmen werden überprüft und gegebenenfalls aktualisiert. Der Administrator setzt technische Maßnahmen ein, um den Erwerb und die Änderung von elektronisch übermittelten personenbezogenen Daten durch unbefugte Personen zu verhindern.

Jegliche Wörter, Ausdrücke und Akronyme, die in dieser Datenschutzerklärung enthalten sind und mit einem Großbuchstaben beginnen (z. B. Verkäufer, Online-Shop, elektronischer Dienst), sollten gemäß ihrer Definition in den Bestimmungen des Online-Shops auf der Website des Online-Shops verstanden werden.

GRÜNDE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Der Administrator ist berechtigt, personenbezogene Daten in den Fällen zu verarbeiten, wo - und soweit die - zumindest eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist: (1) die betroffene Person hat in einem oder mehrere bestimmten Zwecken seine Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gegeben ; (2) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, bei dem die betroffene Person Vertragspartei ist oder auf Ersuchen der betroffenen Person vor Abschluss des Vertrags tätig wird; (3) die Verarbeitung ist notwendig, um die gesetzliche Verpflichtung des Administrators zu erfüllen; oder (4) die Verarbeitung ist erforderlich für die Ziele der berechtigten Interessen durch den Administrator verfolgt oder von einem Dritten, sofern die übergeordnete Natur dieser Interessen sind die Interessen oder die Grundrechte und Freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern insbesondere wenn die betroffene Person ein Kind ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Administrator erfordert jedes Mal mindestens einen der in Punkt 1 genannten Gründe. 2.1 Datenschutzrichtlinie. Die spezifischen Gründe für die Verarbeitung der persönlichen Daten der Servicebenutzer und Kunden des Online-Shops durch den Administrator werden im nächsten Abschnitt der Datenschutzerklärung angegeben - in Bezug auf einen bestimmten Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Administrator.

ZWECK, GRUNDLAGE, ZEIT UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG IM ONLINE-SHOP

Der Zweck, die Grundlage, der Zeitraum und der Umfang sowie der Empfänger der persönlichen Daten, die vom Administrator verarbeitet werden, resultieren jedes Mal aus Aktionen, die von einem bestimmten Kunden oder Kunden im Online Store ausgeführt werden. Entscheidet sich der Kunde zum Beispiel für Einkäufe im Online-Shop und wählt anstelle eines Kurierpakets eine persönliche Sammlung des gekauften Produkts aus, werden seine persönlichen Daten zur Ausführung des abgeschlossenen Kaufvertrags verarbeitet. Sie werden dem Spediteur auf Anfrage des Administrators jedoch nicht mehr zur Verfügung gestellt.

Der Administrator darf personenbezogene Daten im Online-Shop aus folgenden Gründen zu folgenden Zwecken in folgenden Zeiträumen und in folgendem Umfang verarbeiten:

Zweck der Datenschutzverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Vorratsdatenspeicherung (Frist)

Umfang der bearbeiteten Daten

Durchführung der Verkaufsvertrages oder des Vertrags über die Bereitstellung elektronischer Dienste oder Ergreifung von Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person vor Abschluss des oben genannten Vertrages. Artikel 6 Absatz 1 lit. b) Regulierung der DSGVO (Vertragserfüllung) Die Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der notwendig ist, um den abgeschlossenen Vertrag zu erfüllen, zu beenden oder anderweitig zu beenden. Die Daten werden für einen Zeitraum gespeichert, der für die Erfüllung, Beendigung oder den Ablauf des abgeschlossenen Kaufvertrages oder des Vertrages über die Erbringung eines elektronischen Dienstes in anderer Weise erforderlich ist.

Direktmarketing

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) Regulierung der DSGVO (rechtlich begründetes Interesse des Administrators) Die Daten werden für die Dauer des vom Administrator verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, jedoch nicht länger als während der Verjährungsfrist für Ansprüche gegen die betroffene Person aufgrund der Geschäftstätigkeit des Administrators. Die Verjährungsfrist richtet sich nach dem Gesetz, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die Grundverjährungsfrist für Ansprüche aus dem Geschäftsbetrieb beträgt drei Jahre, bei einem Kaufvertrag zwei Jahre). Der Administrator kann Daten für Direktmarketingzwecke nicht verarbeiten, wenn der Betroffene diesbezüglich einen wirksamen Widerspruch geltend macht. Die Daten werden für den Zeitraum des Bestehens eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen gespeichert, jedoch nicht länger als für den Zeitraum der Verjährung der Ansprüche des Verantwortlichen gegen die betroffene Person, auf Grund der Geschäftstätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist wird in den Rechtsvorschriften festgelegt, insbesondere den des Zivilgesetzbuches (die grundlegende Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit der Ausübung der Gewerbetätigkeit beträgt drei Jahre und für einen Kaufvertrag zwei Jahre). Der Verantwortliche darf Daten für Zwecke des Direktmarketings nicht verarbeiten, wenn die betroffene Person diesbezüglich einen wirksamen Widerspruch erhebt.

Marketing

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) Regulierung der DSGVO (Zustimmung). Die Daten werden aufbewahrt, bis die betroffene Person ihre Zustimmung zur weiteren Verarbeitung ihrer Daten für diesen Zweck widerruft. Die Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung der betroffenen Person zur weiteren Verarbeitung deren Daten zu diesem Zweck gespeichert.
Bewertungen (Meinung des Kunden zum abgeschlossenen Kaufvertrag) Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) Regulierung der DSGVO (Zustimmung) Die Daten werden aufbewahrt, bis die betroffene Person ihre Zustimmung zur weiteren Verarbeitung ihrer Daten für diesen Zweck widerruft. Die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt, um auf dem Portal Amazon eine Stellungnahme abzugeben. Mehr unter: https://aws.amazon.com/de/privacy/ Die Daten werden gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung zur weiteren Verarbeitung seiner Daten zu diesem Zweck widerruft.

Steuerbuchführung

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) Regulierung der DSGVO in Verbindung mit von der Art. 86 § 1 der Steuerverordnung, dh am 17. Januar 2017 (Gesetzblatt von 2017, Punkt 201). Daten werden für einen gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum gespeichert, in dem der Administrator verpflichtet ist, Steuerbücher (bis zum Ablauf der Steuerperiode, sofern die Steuergesetzgebung nichts anderes vorsieht) oder Buchhaltung (5 Jahre ab dem Beginn des auf das Geschäftsjahr folgenden Jahres) zu speichern.

Die Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der nach den gesetzlichen. Bestimmungen erforderlich ist, die den Verantwortlichen zur Aufbewahrung der
Rechnungsbücher verpflichten (5 Jahre ab Beginn des Jahres, das auf das Geschäftsjahr folgt, auf das sich diese Daten beziehen).

Begründung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen, die vom Administrator erhoben werden oder gegen den Administrator geltend gemacht werden können Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) Regulierung der DSGVO Die Daten werden für die Dauer des vom Administrator verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, jedoch nicht länger als während der Verjährungsfrist für Ansprüche gegen die betroffene Person aufgrund der Geschäftstätigkeit des Administrators. Die Verjährungsfrist richtet sich nach dem Gesetz, insbesondere dem Bürgerlichen Gesetzbuch (die Grundverjährungsfrist für Ansprüche aus dem Geschäftsbetrieb beträgt drei Jahre, bei einem Kaufvertrag zwei Jahre). Die Daten werden für den Zeitraum des Bestehens eines vom Verantwortlichen verfolgten berechtigten Interesses gespeichert, jedoch nicht länger als die Verjährungsfrist für Ansprüche, die gegen den Verantwortlichen geltend gemacht werden können (die grundlegende Verjährungsfrist für Ansprüche gegen den Verantwortlichen beträgt sechs Jahre).
Die Nutzung der Website des Internet-Shops und die Sicherstellung deren

ordnungsgemäßen Funktionierens.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) Regulierung der DSGVO. Die Daten werden aufbewahrt, bis die betroffene Person ihre Zustimmung zur weiteren Verarbeitung ihrer Daten für diesen Zweck widerruft.

Die Daten werden für den Zeitraum des Bestehens eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen gespeichert, jedoch nicht länger als für den Zeitraum der Verjährung der Ansprüche des Verantwortlichen gegen die betroffene Person, auf Grund der Geschäftstätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist wird in den Rechtsvorschriften festgelegt, insbesondere den des Zivilgesetzbuches (die grundlegende Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit der Ausübung der Gewerbetätigkeit beträgt drei Jahre und für einen Kaufvertrag zwei Jahre). Der Verantwortliche darf Daten für Zwecke des Direktmarketings nicht verarbeiten, wenn die betroffene Person diesbezüglich einen wirksamen Widerspruch erhebt.
Führung von Statistiken und Analyse des Traffic im Internet-Shop. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) der GSDVO (Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen) - die Verarbeitung ist zu Zwecken erforderlich, die sich aus den berechtigten Interessen des Verantwortlichen ergeben - beruhend auf der Feststellung, Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen, die vom Verantwortlichen oder gegen den Verantwortlichen erhoben werden können. Die Daten werden für den Zeitraum des Bestehens eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen gespeichert, jedoch nicht länger als für den Zeitraum der Verjährung der Ansprüche des Verantwortlichen gegen die betroffene Person, auf Grund der Geschäftstätigkeit des Verantwortlichen. Die Verjährungsfrist wird in den Rechtsvorschriften festgelegt, insbesondere den des Zivilgesetzbuches (die grundlegende Verjährungsfrist für Ansprüche im Zusammenhang mit der Ausübung der Gewerbetätigkeit beträgt drei Jahre und für einen Kaufvertrag zwei Jahre). Der Verantwortliche darf Daten für Zwecke des Direktmarketings nicht verarbeiten, wenn die betroffene Person diesbezüglich einen wirksamen Widerspruch erhebt.

DATENEMPFÄNGER IM ONLINE-SHOP

Für das reibungslose Funktionieren des Online-Shops, einschließlich für die Umsetzung der abgeschlossenen Verkaufsverträge, ist es erforderlich, dass der Administrator die Dienste von externen Einheiten (wie zum Beispiel Softwareanbieter, Kurier oder Bezahlagent) nutzt. Der Administrator verwendet nur die Dienste solcher Verarbeiter, die ausreichende Garantien für die Durchführung der geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen bieten, so dass die Verarbeitung den Anforderungen der Verordnung der Datenschutz-Grundverordnung entspricht und die Rechte der betroffenen Personen schützt.

Die Übermittlung von Daten durch den Administrator erfolgt nicht in allen Fällen und nicht in allen Datenschutzerklärungen von Empfängern oder Kategorien von Empfängern - der Administrator stellt Daten nur zur Verfügung, wenn dies zur Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und nur in dem zur Erreichung des Ziels erforderlichen Umfang. Wenn der Kunde beispielsweise eine persönliche Sammlung verwendet, werden seine Daten nicht an den mit dem Administrator kooperierenden Anbieter übertragen.

Die persönlichen Daten der Kunden und Kunden des Online-Shops können an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern übermittelt werden:

  1. Transporteur / Spediteure / Kuriervermittler - im Falle eines Kunden, der den Online-Shop mit der Methode der Zustellung des Produkts per Post oder Kurier nutzt, stellt der Administrator die gesammelten persönlichen Daten des Kunden dem ausgewählten Transporteur, Spediteur oder Agenten auf Anfrage des Administrators in dem für die Lieferung des Produkts erforderlichen Umfang zur Verfügung Kunden.
  2. Dienstanbieter, die dem Administrator technische, IT- und organisatorische Lösungen zur Verfügung stellen, die es dem Administrator ermöglichen, Geschäfte zu tätigen, einschließlich des Online-Shops und der über ihn bereitgestellten elektronischen Dienstleistungen (insbesondere Computersoftwarelieferanten für den Betrieb eines Online-Shops, Anbieter von E-Mail- und Hosting-Providern und Management-Software) Unternehmen und technische Unterstützung des Administrators) - Der Administrator stellt die gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden einem ausgewählten, in seinem Auftrag tätigen Lieferanten nur in dem Fall und in dem Umfang zur Verfügung, der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.
  3. Anbieter von Buchhaltungs-, Rechts- und Beratungsleistungen, die dem Administrator buchhalterische, rechtliche oder beratende Unterstützung gewähren (insbesondere Rechnungswesen, Anwaltskanzlei oder Inkassogesellschaft) - Der Administrator stellt die gesammelten persönlichen Daten des Kunden einem ausgewählten Lieferanten nur in dem für die Durchführung des Auftrages erforderlichen Fall zur Verfügung der Zweck der Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie.

 

DIE RECHTE DER PERSON, DIE DIE DATEN BETREFFEN

Recht auf Zugang, Berichtigung, Einschränkung, Löschung oder Übertragung - die betroffene Person hat das Recht, den Administrator um Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu bitten, sie zu berichtigen, zu entfernen ("das Recht, vergessen zu werden") oder die Verarbeitung einzuschränken und das Recht zu haben Verarbeitung und hat das Recht, Ihre Daten zu übertragen. Detaillierte Bedingungen für die Ausübung der oben genannten Rechte sind in der DSGVO angegeben.

Das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen - eine Person, deren Daten vom Administrator auf der Grundlage der ausdrücklichen Zustimmung Regulierung der DSGVO, hat das Recht, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf erfolgte.

Das Recht, eine Beschwerde an die Aufsichtsbehörde einzureichen - eine Person, deren Daten von der Verwaltungsstelle verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsstelle einzureichen, in der Art und Weise, die in den Bestimmungen der Regulierung der DSGVO.

Einspruchsrecht – die betroffene Person hat das Recht, jederzeit aus Gründen, die mit ihrer besonderen Situation zusammenhängen, gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf der Grundlage e) (öffentliches Interesse oder Aufgaben) oder f) (berechtigtes Interesse des Administrators), einschließlich Profilierung basierend auf diesen Bestimmungen, einen Einspruch zu erheben. In einem solchen Fall darf der Administrator solche personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist nach, dass rechtsgültige Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person oder die Gründe für die Feststellung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen außer Kraft setzen.

Einspruchsrecht gegen Direktwerbung - wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, hat die betroffene Person jederzeit das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für solche Marketingzwecke, einschließlich Profilierung, zu widersprechen, im Bereich, in dem Verarbeitung mit einer solchen Direktvermarktung verbunden ist. 

Um die in diesem Punkt der Datenschutzrichtlinie genannten Rechte auszuüben, können Sie sich an den Administrator wenden, indem Sie eine entsprechende Nachricht schriftlich oder per E-Mail an die am Anfang der Datenschutzerklärung angegebene Adresse des Administrators oder über das auf der Online Store-Website verfügbare Kontaktformular senden.

COOKIES IM ONLINE-SHOP, OPERATIVE DATEN UND ANALYTIK

Cookies sind kleine Textinformationen in Form von Textdateien, die vom Server gesendet und auf der Seite der Person gespeichert werden, die die Website des Online-Shops besucht (z. B. auf der Festplatte des Computers, Laptop oder auf der Speicherkarte des Smartphones - je nachdem, welches Gerät die Besucher  unseres Online-Shops verwenden). Detaillierte Informationen über Cookies sowie die Geschichte ihrer Erstellung finden Sie unter anderem hier: https://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Cookie

Der Administrator darf in Cookies enthaltene Daten verarbeiten, wenn Benutzer den Online-Shop zu folgenden Zwecken nutzen:

  1. Identifikation der Registrierten Nutzer, die im Online-Shop eingeloggt sind und zeigen, dass sie eingeloggt sind;
  2. Behalten von Produkten, die dem Warenkorb hinzugefügt wurden, um einen Auftrag zu erteilen;
  3. Behalten der Daten von ausgefüllten Bestellformularen, Umfragen oder Login-Daten im Online-Shop ;
  4. Anpassung des Inhalts der Website des Online-Shops an die individuellen Präferenzen des Service-Empfängers (z. B. bezüglich Farben, Schriftgröße, Seitenlayout) und Optimierung der Nutzung von Online-Shop-Websites;
  5. das Führen anonymer Statistiken, die zeigen, wie die Website des Online-Shops genutzt wird;
  6. Remarketing, das ist Forschung über das Verhalten der Besucher des Online-Shops durch anonyme Analyse ihrer Aktivitäten (z. B. wiederholte Besuche auf bestimmten Websites, Stichwörter, etc.), um ihr Profil zu erstellen und sie mit Werbung zu versehen, die auf ihre erwarteten Interessen zugeschnitten sind andere Websites im Display-Netzwerk von Google Inc. und Facebook Ireland Ltd .;

Standardmäßig akzeptieren die meisten auf dem Markt erhältlichen Browser standardmäßig Cookies. Jeder hat die Möglichkeit, die Nutzungsbedingungen für Cookies mit den eigenen Browsereinstellungen zu definieren. Dies bedeutet, dass Sie z.B. die Speicherung von Cookies teilweise einschränken (z. B. temporär) oder ganz abschalten können. In letzterem Fall können jedoch einige Funktionen des Online-Shops beeinträchtigt werden (z.B. kann der Bestellweg aufgrund von Bestellformular nicht durch das Bestellformular übermittelt werden) wenn Sie sich während der nächsten Bestellschritte nicht an die Produkte im Warenkorb erinnern.

Browser-Einstellungen im Rahmen von Cookies sind wichtig im Hinblick auf die Zustimmung zur Verwendung von Cookies durch unseren Online-Shop - in Übereinstimmung mit dem Gesetz kann diese Zustimmung auch durch die Einstellungen des Web-Browsers ausgedrückt werden. Bei keiner solche Zustimmung sollten die Einstellungen des Browsers im Bereich der Cookies entsprechend geändert werden.

Ausführliche Informationen zum Ändern von Cookies und deren Entfernung in den beliebtesten Webbrowsern finden Sie im Hilfebereich des Webbrowsers: Chrome, Firefox, Internet Explorer, Opera, Safari, Microsoft Edge, Bing usw.

Der Administrator kann Google Analytics, Universal Analytics von Google Inc. im Online-Shop verwenden. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Diese Dienstleistungen helfen dem Administrator Verkehr im Online-Shop zu analysieren. Die gesammelten Daten werden in einer Art und Weise im Rahmen dieser Dienste verarbeitet anonymisierter (es sind sog. Betriebsdaten, die es unmöglich machen, eine Person zu identifizieren) Statistiken zu erstellen in der Verwaltung der Online-Shops. diese Daten sind kumulativ und anonym, dh unterstützen enthält keine Merkmale (persönliche) Besucher zu dem Online-Shop zu identifizieren. Der Administrator der oben genannten Dienste im Online-Shop sammelt solche Daten wie die Quelle und Medium des Erwerbs von Besucher des Online-Shops mit und ihr Verhalten auf der Webseite des Online-Shops, Informationen über Geräte und Browser, die die Seite und die IP-Domäne, geografische Daten und demographische Informationen (Alter, Geschlecht) und Interessen besuchen.

Es ist möglich, Google Analytics auf der Website des Online-Shops leicht daran zu hindern, Informationen über seine Aktivitäten zu teilen. Dazu können Sie das von Google Inc. zur Verfügung gestellte Browser-Plug-In installieren.

Der Administrator kann den Facebook-Pixel Service von Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) im Online Store zu nutzen. Dieser Service hilft dem Administrator, die Effektivität von Werbung zu messen und herauszufinden, welche Aktivitäten die Besucher des Online-Shops unternehmen, sowie relevante Anzeigen für diese Personen anzuzeigen. Detaillierte Informationen zur Funktionsweise von Facebook's Pixel finden Sie unter Facebook.com

Die Verwaltung des Facebook-Pixels ist möglich, indem die Anzeigen in seinem Konto auf Facebook.com.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Der Online-Shop kann Links zu anderen Websites enthalten. Der Administrator weist darauf hin, dass nach dem Wechsel zu anderen Webseiten die dort festgelegte Datenschutzrichtlinie gelesen werden muss. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für den Online-Shop des Administrators.